1960er Jahre

In den 60 er Jahren gab es wenige Turnhallen. Es wurde überwiegend in Kneipen oder Jugendheimen gespielt. Bemerkenswert sind Episoden, die man sich heute nicht mehr vorstellen kann.
Samstagabends beim Auswärtsspiel kurz vor Spielbeginn kam der Pastor und holte 2 Jungs von der Platte, denn er brauchte sie als Messdiener!
Ein anderes Auswärtsspiel im Jugendheim unter der kath. Kirche musste während der Messe solange bei der Wandlung unterbrochen werden.
In Lindlar beim Spiel an einer Platte im Jugendheim ging ein Teil der Mannschaft zwischendurch in den Ort!!!

Termine

  • jeden 1. und 3. Freitag im Monat TTV 59 Rangliste Senioren
  • jeden 2. und 4. Dienstag im Monat TTV 59 Rangliste Hobby
  • Samstag 6. Juni, Grillfest an der Saaler Mühle, abgesagt / verschoben auf unbestimmten Zeitpunkt
  • Sonntag 23. August, Ausflug Bensberger Schlossweg
  • Samstag 5. Dezember, Weihnachtsfeier 

2. Herren: 9:7 in Dellbrück

Puh, da sind wir noch mal mit einem blauen Auge beim Tabellenvorletzten davon gekommen. Unser bärenstarkes mittleres Paarkreuz mit Matthias und Bernd wird zum Garant des Sieg. Uli ebenfalls mit 2 hart erkämpften Einzelerfolgen in der Erfolgsspur. Danke an Jürgen, der an der Seite von Uli und in beiden Einzeln über die vollen 5 Sätze geht und leider nicht mit einem Siegpunkt belohnt wird. Gut, dass Josef zum ersten Erfolg in der Rückrunde kommt mit richtig starker Leistung.  Von den 4 Doppeln gewinnen wir das erste Josef / Matthias und letzte gegen das Spitzendoppel der Gastgeber. Im Schlussdoppel führen Frank / Bernd bereits mit 2:0 Sätzen und im 4. Satz deutlich, müssen jedoch noch in den 5. Satz und setzen sich letztlich mit ein paar schönen Bällen knapp durch. Großes Aufatmen im Team, von denen 3 Spieler nach kurzer Nacht erneut an den Tisch gehen. 

2. Herren: 3:9 gegen Bensberg

Eine erwartbare Niederlage gegen den Tabellenzeiten. Die positive Überraschung aus der Hinrunde konnten wir nicht wiederholen. Frank / Bernd gewinnen verblüffend glatt das Startdoppel. Danach müssen wir etwas warten, bis Matthias souverän sein Einzel gewinnt. Den letzten Pluspunkt für uns holt Uli in einem 5-Satz-Match. Josef spielt erfreulich stark, muss sich jedoch mit einem 10:12 im 5. Satz begnügen, schade. Kommenden Samstag beim Tabellenletzten werden wir hoffentlich wieder als Team punkten.

2. Herren: 4:9 gegen Biesfeld

Große Ernüchterung nach diesem Spiel, in dem uns die starken jungen Gäste besonders überrascht und zugesetzt haben. Der Auftakt mit nur 1 Doppelsieg war schon suboptimal. Nur Frank / Bernd gewinnen nervenstark nach 4:9-Rückstand den 4. und entscheidenden Satz. Hendrik konnte nachfolgend ausgleichen. Danach gab es einige negative Erfahrungen. Frank verpatzt 5 Satzbälle im 4. und somit dann schon letzten Satz im ersten Einzel. In der Folge gewinnen nur noch Matthias und Uli bis zum 4:5-Zwischenstand. Im Anschluss verlieren wir 4 Einzel im 4. und 5. Satz nach eifriger Gegenwehr, aber ohne Fortune. Da war das Spiel schon aus, bevor unser starkes unteres Paarkreuz noch hätte Punkten dürfen.