2. Herren 8:8 in Bensberg

Wer hätte das vorher gedacht. Die tolle Kombination aus 2. und 3. Herren schlägt sich ganz ausgezeichnet bei den stark einzuschätzenden 
Bensbergern, die auch nach den Startdoppeln führen und die Führung bis zum 7:4 ausbauen. Bis dahin können nur Christian und Uli bei uns überzeugen. Dann aber zeigt sich auch Matthias in brillianter Form und bezwingt die Legende Günter. Uli, Jürgen und Robby lassen weitere überzeugende Leistungen folgen und so führen wir plötzlich vor dem Schlussdoppel, in dem Christian / Matthias bereits 2:1 in Sätzen führen und aus unserer Sicht leider im Krimi mit 11:13 im 5. Satz den Kürzeren ziehen. Die Überraschung ist geglückt, zur Sensation hat nicht viel gefehlt. Die 2. Herren bedankt sich bei der großen Schützenhilfe aus der 3. Herren, auf die wir ja auch in den kommenden Spielen bauen dürfen.

Bezirkspokal: TTV siegt in Niederkassel!

Der TTV steht nach einem 4:1 Auswärtssieg bei der TTG Niederkassel in der dritten Runde des diesjährigen Bezirkspokals!!!

Um es vorwegzunehmen, Man of the Match war ohne wenn und aber Tobi Lapic. Der TTV trat in der Originalbesetzung der Pokalerfolge (Kreispokalsieger/Bezirkspokalsieger) der Saison 17/18 an. Nachdem Micha das erste Spiel des Abends gegen die starke Nr. 1 der sympathischen Gastgeber mit 1:3 verlor, glich Tobi mit einer tollen Aufholjagd von 0:2 auf 3:2 für den TTV aus. Mafi sorgte mit einem überwiegend souveränen 3:1 Sieg gegen die Niederkasseler Nr. 3 für die 2:1 Führung. Der Knackpunkt dieses Pokalspiels war wohl das Doppel. Tobi und Hendrik setzten sich in einem spannenden Spiel mit 3:1 gegen die Gastgeber durch, wodurch nur noch ein Einzelsieg zum Weiterkommen fehlte.

Diesen holte dann wiederum Tobi durch einen brillanten 3:0 Triumph gegen den „Einser“ der Gastgeber. Dabei drängte Tobi seinem Gegner von Beginn an sein Spiel auf und ließ diesem letztlich keine Chance.

Ein überraschend deutlicher 4:1 Erfolg bedeutet also den Einzug in die Halbfinalrunde. Wir sind gespannt, ob die Teilnahme an der Endrunde auch in dieser Saison gelingt.

1. Mannschaft unterliegt Spitzenreiter Bensberg

Am frühen Sonntagvormittag musste sich unsere erste Mannschaft in der Bezirksklasse dem Tabellenführer Bensberg mit 5:9 geschlagen geben. Die Doppel verliefen gemischt, da sowohl Micha/Mafi als auch die neue Paarung Lars/Christian knapp unterlagen. Tobi/Hendrik sorgten dann jedoch für den ersten Erfolg des Tages.

Im oberen Paarkreuz zeigten Lars und Tobi jeweils starke Leistungen, Lars bezwang den Ex-TTVler Aaron Pinner mit 3:1, Tobi verlor äußerst knapp gegen die Bensberger Nr. 1. Micha kam in seinem ersten Einzel nicht so richtig in Schwung (0:3). Mafi schnupperte gegen die wohl stärkste Nr. 3 der Liga an einem Satzgewinn, musste sich jedoch ebenfalls geschlagen geben. Danach kämpfte sich Hendrik gegen Christian Merten in den fünften Satz, konnte das Spiel aber nicht zu seinen Gunsten entscheiden. Christian beendete die erste Einzelrunde mit einem tollen 3:1 Erfolg. 3:6 aus Gladbacher Sicht.

Auch in der zweiten Einzelrunde begannen Lars und Tobi mit starken Auftritten. Diesmal siegte Tobi mit 3:1, Lars verlor nach viel Einsatz mit 1:3. Micha unterlag dann dem sehr starken Reza Shojaei. Mafi blieb bei seinem zweiten Einzel cool, siegte 3:0. Hendrik musste dann gewinnen, jedoch fehlte ihm das Quäntchen Glück, wodurch er knapp 1:3 verlor. Somit stand am Ende ein 5:9. Eine überraschend knappe Niederlage, die durchaus deutlicher erwartet wurde.

Am Dienstag geht es in der zweiten Runde des Bezirkspokals nach Niederkassel. In der Liga folgen dann mit Biesfeld und Wiehl Duelle auf Augenhöhe im Abstiegskampf.

2. Herren 7:9 gegen Steinenbrück

Auch am ersten Heimspieltag Hochspannung bis zum Schluss nach 3 1/2 Stunden Spielzeit, diesmal leider mit dem bitteren Ende für uns. Das 0:2 nach den ersten beiden Doppeln können wir drehen zu einer 6:4-Führung, die bis zum 7:6 hält. Dann aber gehen uns die letzten 3 Spiele verloren, trotz sehr guter Leitungen von Matthias und Josef im Schlussdoppel. Im Einzel behält nur Frank in beiden Einzeln die Oberhand. Matthias holt nach glänzendem Spiel einen Sieg, ebenso wie unsere 3 Helfer Uli, Josef und Robby aus der 3. Herren, die uns freundlicherweise (wieder) geholfen haben. Die 1:3 Doppel-Bilanz, bei der nur Uli und Robby siegen konnten, waren am Ende dann zu wenig für einen durchaus möglichen Punktgewinn.

2. Herren: 9:7 in Biesfeld

Zum Saisonauftakt erleben wir ein sehr spannendes Spiel mit 2 oder gar 3 „Men of the Match“. Matthias und Josef fahren uns 5 Pluspunkte sehr souverän ein. Das Spielglück wogt hin und her. Hochspannung bis ins Schlußdoppel, wo sich Christian / Uli dann im 4. Satz nach hochklassigem Spiel durchsetzen können. Christian dürfen wir wohl als den 3. „Man of the Match“ betrachten mit zusätzlich 2 Einzelerfolgen im oberen Paarkreuz. Neben dem Schlußdoppelerfolg kann sich Uli über 1 gewonnenes Einzel freuen.

1. Mannschaft: Erste Saisonniederlage

Auf den erfreulichen Auftakt gegen Dellbrück folgte am vergangenen Samstag die erste Saisonniederlage beim 2:9 in Rebbelroth. Nicht die Tatsache der Niederlage bei einem starken Gegner überraschte, sondern vielmehr die Art und Weise des Zustandekommens.

Die Doppel von Micha/Mafi, Tobi/Mattes sowie Hendrik/Christian gingen alle verloren. Vor allem unser „Spitzendoppel“ hätte Zählbares mitnehmen müssen.

Tobi konnte sein erstes Einzel mit starkem Spiel gewinnen, Micha und Hendrik unterlagen teils knapp. Mafi spielte zwar selten überzeugend, konnte jedoch einen 0:2 Satzrückstand sowie ein 3:7 im dritten Satz noch in einen Sieg drehen. Mattes zeigte ein tolles Spiel, konnte aber einen 2:0 Satzvorsprung nicht ins Ziel bringen. Auch Christian musste sich geschlagen geben.

Tobi und Micha versuchten in ihren jeweiligen zweiten Einzeln den Spieß nochmal umzudrehen, blieben jedoch erfolglos. Somit stand am Ende ein enttäuschendes 2:9 aus Gladbacher Sicht. Am 22.9 steigt dann das wichtige Heimspiel gegen Wiehl!

1. Mannschaft: 9:5 Sieg zum Saisonauftakt!!!

Nach der bitteren Relegationsrunde Mitte Mai und den damit verbundenen Abgängen der Spitzenspieler Aaron, Alex und Kai steht außer Frage, dass sich in der neuen Saison alles um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse drehen wird. Somit kam dem ersten Saisonspiel am vergangenen Sonntag gegen den TV Dellbrück direkt eine besondere Bedeutung zu.

Lars, Micha, Mafi, Hendrik, die Zukunftshoffnung Christian und Rückkehrer Uli stellten sich der Herausforderung und konnten den Gast aus Dellbrück 9:5 besiegen!

Die Doppel begannen gut, Micha und Mafi gewohnt souverän, Lars und Uli besiegten ein starkes Doppel 1 der Dellbrücker in einem tollen Spiel, Hendrik und Christian mussten sich trotz einer 2:0 Satzführung noch geschlagen geben. Lars hatte in seinem ersten Einzel kein Glück, Micha und Mafi gewannen jedoch ihre ersten Einsätze der noch jungen Saison. Hendrik und Uli unterlagen knapp, Christian zeigte, warum viele Hoffnungen auf ihn gesetzt werden und drehte einen 2:8 Rückstand im fünften Satz noch in ein 11:9. Bravo!

Die zweite Runde begann mit einer knappen Niederlage von Lars, Micha spielte gegen die 1 aus Dellbrück groß auf. Mafi gewann nach viel Kampf und Krampf gegen einen Angstgegner. 7:5 der Zwischenstand und somit die ersten beiden Punkte der frischen Saison in Reichweite. Da auch Hendrik seinen Gegner bezwingen konnte, fehlte nur noch ein Spielgewinn zum Sieg, welchen wiederum Christian sicherstellte.

Ein wichtiger Sieg zum Auftakt, da es in dieser Spielzeit auf jeden Punkt ankommen wird. Am kommenden Samstag geht es nach Rebbelroth, wo ein starker Gegner auf uns wartet. Wir werden berichten 🙂 

3. Mannschaft: alle Relegationsspiele gewonnen

Nach einer tollen Rückrunde mit lediglich einem nicht gewonnenen Spiel (in Refrath) hatten wir uns bereits vorzeitig den dritten Platz der Abschlusstabelle gesichert. Damit mussten/durften wir am 04.05. in Bürrig zur Entscheidungsrunde antreten. Gegen Bürrig III und TG Mülheim IV waren wir – nach eigener Einschätzung – klarer Favorit. Mit Jürgen, Bernd, Sinisa und Christian hatten wir auch eine starke Truppe zusammen und konnten insofern die Auszeit von Josef und Benjamin voraussichtlich kompensieren. Das gelang jedoch letztendlich nur knapp:

Gegen Mülheim spielten wir beide Doppel in fünf Sätzen, von denen jedoch nur eines gewonnen wurde: Sinisa und Christian. Die ersten vier Einzel gingen 2:2 aus. Jürgen und Sinisa kamen noch nicht recht in Schwung. Der zweite Durchgang ging mit 3:1 an uns. Sinisa kam inzwischen besser zurecht, Bernd und Christian gewannen jeweils in vier Sätzen. Und im letzten Durchgang (2:1) reichten dann zwei klare Siege von Jürgen („Ich hoffe, dass ich heute überhaupt was gewinne.“) und Christian, um den Sack zu zu machen.
Jürgen: 1:2, Bernd: 2:0, Sinisa: 1:2, Christian 3:0, Doppel 1:1: 8:5

Unser anschließendes Spiel gegen Bürrig gestaltete sich ähnlich knapp. Diesmal gewannen nur Jürgen und Bernd ihr Doppel. Der erste Durchgang Einzel endete 2:2. Lediglich Jürgen und Christian konnten punkten. Grundstein für den späteren Sieg war die zweite Runde, in der ein an diesem Tag sehr starker Pitt Schloßmacher gegen Bernd zwar sein Einzel gewann, für unsere Farben jedoch Jürgen, Sinisa und Christian punkten konnten. Der letzte Durchgang begann dann eher unglücklich. Zwar konnte Sinisa gegen die Nr. 1 zunächst einen Zwei-Satz-Rückstand wettmachen, verlor dann am Ende den entscheidenden Satz 8:11. Das gleiche Ergebnis musste Jürgen einstecken, war aber gefühlt nur aufgrund von 20 Netzrollern zu bezwingen. Dennoch zuversichtlich gingen wir in die letzten beiden Einzel und sollten am Ende Recht behalten. Bernd gewann 3:0 und Christian musste lediglich den dritten Satz in der Verlängerung abgeben.
Jürgen: 1:2, Bernd: 2:1, Sinisa: 1:2, Christian 3:0, Doppel 1:1: 8:6

Insgesamt freuen wir uns über zwei gewonnene Spiele, die wir – ganz Tischtennis-Genießer – bis zur Neige ausgekostet haben. Es hätte aber ruhig etwas weniger spannend sein dürfen. Große Anerkennung an unsere spielfreudigen Gegner!

Wir erreichen damit den zweiten Anwartschaftsplatz auf die 2. Kreisklasse. Die Mannschaft wird in der nächsten Saison wahrscheinlich auf einigen Positionen etwas verändert aussehen, aber hoffentlich weiter mit Spaß und Einsatz am Tisch stehen!