Termine

jeden 1. und 3. Freitag im Monat TTV 59 Rangliste Senioren
jeden 2. und 4. Dienstag im Monat TTV 59 Rangliste Hobby

Weihnachtsfeier, Samstag, 16. Dezember 2023
Jahreshauptversammlung, Donnerstag, 18. Januar 2024

2. Herren: 0:8 in Ensen-Westhoven

Schnell lässt sich die deutliche Überlegenheit der Gastgeber erkennen. Es gibt zwar einige knappe Satzergebnisse, aber ohne Fortune inkl. dem „Kunststück“ von Frank, eine 8:3-Führung nicht in einen Satzgewinn umzumünzen. Bis zum ersten Satzgewinn durch Georg dauert es somit eine halbe Ewigkeit und bleibt der einzige zählbare Erfolg. 

1. Herren: 8:4 gegen Waldbröl

Nach dem 1:1 in den Doppeln kippt das Spiel in den ersten Einzeln zu unseren Gunsten. Beim bereits erfreulichen Zwischenstand von 4:1 geben wir das erste Einzel ab und im weiteren Verlauf muss sich Frank in 2 Einzeln jeweils knapp mit 2 Punkten Rückstand im 5ten Satz geschlagen geben. Bernd 3x, Josef 2x und Marlon, Frank je 1x in den Einzeln sorgen für den ungefährdeten Mannschaftserfolg.

2. Herren: 0:8 gegen Aggertal

Gegen das Top-Team der Gäste können Georg und Maximin 5 Sätze gewinnen. Von unseren tapferen Jugendlichen kann Devran alle 3 Sätze spannend gestalten, verliert diese jedoch jeweils mit einem denkbar knappen 2-Punkte-Rückstand. Danke auch fürs Mitspielen an Bartosz, der auf einen sehr starken und schwer zu spielenden Gegenspieler trifft.

3. Herren: 2:8 gegen Reichshof

Gegen die in Bestbesetzung angetretenen Gäste ist kein Kraut gewachsen. Allein Waldemar ist es vergönnt, sogar recht deutlich beide Einzel zu gewinnen. Christos ist auch nahe an einem Erfolg,  verliert sein 2tes Einzel äußerst knapp mit 9:11 im 5ten Satz. Armin und Marius müssen sich mit ein paar spannenden Sätzen begnügen. 

2. Herren: 7:7 gegen Neubrück

Wow, was für ein Spielverlauf. Spieler des Tages ist Marlon, der den ersten Punkt mit Frank im Doppel holt. Bis zum 2:7 Zwischenstand kann nur Frank ein Einzel gewinnen. Dann startet Marlon unsere Aufholjagd und beendet sie furios nach 0:2-Satzrückstand noch zum viel umjubelten Unentschieden im 5. Satz des allerletzten Einzels,  nachdem zwischenzeitlich Maximin, Frank und Georg den Abstand verkürzt hatten. Kompliment an unsere Willenskraft, ein bisschen Glück und die Unterstützung der Zuschauer. Somit haben wir jetzt 5 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Das klingt nun recht beruhigend.

1. Herren: 4:8 in Aggertal

Wacker geschlagen beim Tabellenführer. Überzeugend Bernd mit Marlon beim Gewinn des Doppels. Bernd gewinnt dann auch sein erstes Einzel. Sehr, sehr schade das 13:15 im 5. Satz von Marlon. Nach Enttäuschung im ersten Einzel gewinnt Frank das 2te und riecht nach 2:0-Satzführung und einem Matchball im 4ten Satz gegen die Nr. 1 an einem weiteren Punkt für uns, verliert am Ende jedoch mit 2 Pünktchen Abstand im 5ten Satz. So geht allein Bernd für uns 2-mal als Einzelsieger vom Tisch.

1. Herren: 8:5 gegen Heiligenhaus

Fehlstart der neu formierten Doppel, beim Ex-Vereinsmeisterdoppel Josef / Frank äußerst knapp mit 9:11 im 5. Satz. Wenige Einzel später und bei deutlichen Erfolgen von Bernd und Frank steht es 2:4 und gar 2:5 nach spannendem 9:11 im 5. Satz des Spitzeneinzels von Bernd. Danach starten wir unsere Siegesserie und gewinnen alle weiteren Einzel, wobei es bei Franks 11:9 im 5ten Satz nochmal richtig eng wurde. Mit der Einzel-Sieg-Ausbeute dürfen wir zufrieden sein, 3x Frank, je 2x Bernd und Josef, sowie 1x Georg. Mit dieser Energieleistung dürfen wir uns über den gesicherten Mittelfeldplatz in der Tabelle freuen und fahren gelassen zum vmtl hoch überlegenen Tabellenführer gleich am nächsten Tag. 

1. Herren: 4:8 gegen Hückeswagen

Nach erfolgreichen Doppeln und Josefs (vorgezogenen) Punkt aus dem unteren Paarkreuz, dürfen wir uns Aussichten auf ein spannendes Spiel machen. Kein Punkt im oberen Paarkreuz und durch Frank lässt unseren Vorsprung dahinschmelzen. Auf die Verliererstrasse geraten wir dann durch weitere hauchdünne Niederlagen von Bernd und Christian, der sein Comeback 2- mal im 5ten Satz der Verlängerung nicht mit einem zählbaren Einzelerfolg krönen kann. Den 4ten Pluspunkt erzielt letztlich unser „Spieler des Tages“ Josef. Nur 5 Sätze weniger als der Sieger gewonnen, schade, Bernd war bereits auf einem guten Weg zum Sieg.