Termine

jeden 1. und 3. Freitag im Monat TTV 59 Rangliste Senioren
jeden 2. und 4. Dienstag im Monat TTV 59 Rangliste Hobby

Besuch von Tülay Durdu (Sprecherin der SPD im Sportausschuss des Landtags), Dienstag, 2. Juli (verschoben)
Weihnachtsfeier, voraussichtlich 7. oder 14. Dezember

1. Herren: 8:4 gegen Kotthausen

Spannender, ausgeglichener Spielverlauf bis zum 4:4, wobei Josefs 3:0 hervorzuheben ist. Dann steht wieder das erfolgreiche untere Paarkreuz am Tisch und bringt uns auf die Siegerstrasse, bevor Christian nach verlorenem 1. Satz souverän die 3 folgenden Sätze zum Teamerfolg gewinnt.

Eine für uns erfreuliche Saison hat ihren schönen Abschluss gefunden. 

1. Herren: 3:8 in Frielingsdorf

Doppelstart misslungen. Josef  / Frank gewinnen deutlich die ersten beiden Sätze und geben sowohl im 3. wie auch 4. Satz jeweils hohe Führungen ab, um im 5ten Satz dann haarscharf mit 10:12 vom Tiscb zu gehen. Parallel musste sich das andere Doppel mit 1:3 geschlagen geben. Im oberen Paarkreuz gehen beide Spiele verloren, bevor Georg und Frank auf 2:4 verkürzen. Frank blieb es dann vorbehalten mit seinem 2ten Erfolg unseren letzten Pluspunkt einzufahren. Danke an die netten Gastgeber,  die uns mit Fassbrause und Bier trösten.

1. Herren: 8:6 in Heiligenhaus

Wir schaffen uns eine aussichtsreiche Ausgangsituation nach den beiden Doppeln. Bernd / Georg gewinnen deutlich,  Josef / Frank ganz knapp. Nach dem ersten Durchgang der Einzel bleibt es beim 2 Siege-Vorsptung, den wir dann zur 7:2 Führung ausbauen können. Vier hintereinander verlorene Spiele setzen Berd im Schlusseinzel unter Druck,  dem er standhält und zum glücklichen Endstand veredelt. Josef,  Bernd und Frank tragen sich je 2-mal in die Einzelsiegerliste ein, Georg muss sich heute mal mit dem Doppelerfolg begnügen

1. Herren: 7:7 gegen Niederseßmar

Der Auftakt in den Doppeln ist misslungen. Diesem Rückstand laufen wir bis zum 3:6 hinterher, um im Endspurt nach kurzzeitiger 7:6-Führung uns mit dem Unentschieden zufrieden geben zu müssen. Wir ohne Josef und die Gäste in starker Aufstellung waren die Vorzeichen der Begegnung,  in der Frank relativ souverän alle 3 Einzel gewinnt,  Bernd 2x und Christos sowie Georg jeweils 1x gewinnen. Georgs Sieg gegen die Nr. 1 der Gäste zum 4:6 war dabei sicher die größte (angenehme) Überraschung und der Auftakt unseres „Endspurts“.

3. Herren: 8:6 in Weiershagen

Zuallererst: das extrem spannende Spiel fand in sehr freundschaftlicher und respektvoller Atmosphäre statt – Danke dafür an unsere netten Gastgeber! Wie im ersten Meisterschaftsspiel konnten auch in Weiershagen beide Doppel gewonnen werden, wenn auch knapp, jeweils 2:3, wobei Marius und Michael sogar einen 0:2-Rückstand aufholen mussten. Dann entwickelte sich ein enges Spiel zwischen zwei gleichwertigen Gegnern: Die Führung durch die Doppel konnte nur bis zum 4:4 verteidigt werden. Nach dem 6:6 musste dann die Entscheidung in den beiden letzten Einzeln fallen. Ganz herzlichen Glückwunsch an Devran, der die Nummer 2 in einem tollen Spiel mit 3:1 besiegen konnte! Michael setzte dann mit seinem „Pflichtsieg“ gegen die Nr. 4 den Schlusspunkt. Marius und Devran holten je zwei Einzelsiege, Christos und Michael steuerten jeweils einen Sieg zum knappen Ergebnis bei. Am Schluss waren sich alle Spieler beider Mannschaften einig: ein tolles Spiel!

3. Herren: 8:5 gegen Gummersbach

Gelungener Einstieg: beide Doppel konnten von uns gewonnen werden. Danach gaben wir die Führung bis zum Schluss nicht mehr ab und konnten das Spiel mit 8:5 für uns entscheiden. Es war sehr spannend: insgesamt 7 Spiele gingen über die volle Distanz von 5 Sätzen. Ralf musste sein Spiel gegen den Spitzenspieler des Gegners im Entscheidungssatz mit 15:17 abgeben, auch Michael verlor 2 Spiele knapp im 5. Satz. Die positive Überraschung des Tages: Bartosz gewann bei seiner Premiere seine beiden Spiele nervenstark jeweils mit 11:9 im 5. Satz. Herzlichen Glückwunsch! Letztendlich trugen Ralf und Bartosz mit jeweils 2 Siegen, Marius und Michael mit je einem Sieg zum Erfolg bei.

1. Herren: 1:8 gegen Weiershagen

Nach 2 deutlichen Doppel-Niederlagen wird es in den Einzeln spannender, da alle Spiele mindestens in den 4ten Satz gehen. Bemerkenswert der Spielverlauf in Franks erstem Einzel, der im 4ten Satz bei 6:8 erfolgreich sein time-out nimmt,  im 5ten dann auf 10:4 davonzieht, um letztlich doch noch 13:15 zu verlieren. Georg gelingt gleich im Anschluss unser Ehrenpunkt. In Franks 2tem Einzel gelingt ihm die Abwehr eines Matchpoints im 3ten Satz, im 4ten eine 8:4-Führung, die er leider nicht bis zum Satzerfolg veredeln kann.